Datenschutz

Datenschutzinformation-DSGVO (Mai 2018)

Mit den nachfolgenden Hinweisen informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen Ihrer Vertragsbeziehung mit uns und über die Ihnen zustehenden Rechte gemäß der am 25.05.2018 in Kraft tretenden EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

1. Verantwortlicher
Wir sind im Sinne der DSGVO Verantwortlicher für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten:
Versicherungsmakler Fuchs & Partner GmbH
Schubertstraße 39
8010 Graz
T +43 316 32 29 16 19
F +43 316 32 29 16 99
M office@fup.at
W www.fup.at

2. Zweck der Datenerfassung/Datenverwendung
Wir erfassen und verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten in unserer Funktion als Versicherungsmakler zur Wahrung Ihrer Interessen und zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen – im Besonderen:
• für die (vor-)vertragliche Bedarfsanalyse
• für die Erstellung von Statusberichten und Deckungskonzepten
• für den Abschluss, die Bearbeitung und die laufende Betreuung/Verwaltung von Versicherungsverträgen sowie die Abwicklung von Versicherungsfällen
• allgemein für die notwendige Beratung in versicherungsrechtlichen Angelegenheiten und zur Durchsetzung Ihrer Ansprüche gegenüber Versicherungsunternehmen

3. Rechtsgrundlage der Datenerfassung/Datenverwendung
Die Verarbeitung/Verwendung der erhaltenen Daten erfolgt zweckgebunden – um den Verpflichtungen aus dem MaklerG einerseits und unseren Verpflichtungen im Rahmen des Vollmachtsverhältnisses zu Ihnen andererseits entsprechen zu können
– sowie unter Beachtung der DSGVO, des österreichischen Datenschutzgesetzes (DSG), der datenschutzrechtlich relevanten Bestimmungen des Versicherungsvertragsgesetzes
(VersVG) sowie aller weiteren maßgeblichen Gesetze. Die Wahrung Ihrer Interessen in versicherungsrechtlichen Angelegenheiten sowie eine umfassende und fachgerechte Betreuung und Beratung sind ohne die Verarbeitung/Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten nicht möglich. Sollten Sie uns diese Daten nicht oder nicht im vollständigen Umfang bereitstellen wollen, so können wir unseren Verpflichtungen aus dem MaklerG nicht vollumfänglich nachkommen bzw. zustehende Ansprüche aus einem Versicherungsvertrag nicht abschließend beurteilen und beim jeweiligen Versicherungsunternehmen durchsetzen.

4. Datenkategorien- welche Daten werden erfasst/verwendet?
Wir verwenden und verarbeiten nachfolgende Daten, um Ihnen eine bestmögliche Beratung und Betreuung in versicherungsrechtlichen Angelegenheiten gewährleisten zu können:
• Kontaktdaten/Personaldaten (Firmenname/Familienname, Adresse, Emailadressen, Geburtsdatum, Telefonnummern, Geschlecht)
• Legitimationsdaten (Ausweisdaten, Fahrzeugkennzeichen, Polizzennummer)
• Finanzdaten/Kontodaten (Bankdaten, allenfalls Daten zur Bonität, Vermögen)
• Dokumentationsdaten (behördliche Protokolle, Gutachten, Urteile)
• Gesundheitsdaten, diese Daten werden ausschließlich verarbeitet und verwendet, wenn diesbezüglich eine separate Einwilligung von Ihnen vorliegt
• Vertragsdaten (Bsp: Versicherungsverträge; Schadensätze; Mietverträge; Leasingverträge; AGBs, etc.)
Bei Eintritt eines Schadens ermitteln und verarbeiten wir zusätzlich Ihre Angaben zum Versicherungsfall (z.B. Schadendatum, Schadenursache, Fotos) sowie die Leistungsdaten (z.B. Höhe der Versicherungsleistung, Bankverbindung). Das können – soweit erforderlich – auch Angaben von Dritten sein, die mit der Feststellung des Leistungsfalles beauftragt sind (z.B. Sachverständige), dazu Auskunft geben können (Behörden, Zeugen, etc.) oder im Zusammenhang mit der Leistungserbringung stehen (Reparaturwerkstätten, Handwerker, Ärzte, Krankenhäuser, etc.). Wir erfassen nur die notwendigen Daten, das heißt, dass im Einzelfall auch mit weniger als den oben beschriebenen Daten das Auslangen gefunden werden kann.

5. Speicherdauer – wie lange werden Daten gespeichert?
Soweit wir mit Ihnen in einer Vertragsbeziehung stehen, bleiben die von uns erfassten Daten unter Beachtung sämtlicher technischer und organisatorischer Schutzmaßnahmen gespeichert. Sollte die Vertragsbeziehung mit Ihnen aufgelöst werden, verpflichten wir uns zur Datenminimierung, wobei bei der Speicherdauer unsere gesetzlichen Aufbewahrungsund Dokumentationspflichten sowie die gesetzlichen Verjährungsfristen bzw. auch Verpflichtungen dem Vollmachtsverhältnis entspringend (Bsp: § 1025 ABGB) zu beachten sind.

6. Empfängerkategorien
(Wo werden Daten gespeichert – an wen übermitteln wir Daten?)
Die erfassten und verarbeiteten Daten werden im Rahmen eines von FuP verwendeten Kundenverwaltungsprogrammes in Graz gespeichert. Um den Aufgaben und Verpflichtungen eines Versicherungsmaklers nachkommen zu können, müssen anlassfallbezogene Daten an Versicherungsunternehmen, Sanierungsund Reparaturfirmen, Banken, EDV-Beauftragte, FuP-Buchhaltung, Behörden, Steuerberater/Anwälte, Gutachter weitergegeben werden.

7. Ihre Rechte
Sie haben als betroffene Person im Sinne der DSGVO folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen in Bezug auf die zu Ihrer Person gespeicherten Daten:
• Recht auf Auskunft
• Recht auf Berichtigung unrichtiger oder unvollständiger Daten
• Recht auf Löschung unrechtmäßig verarbeiteter Daten
• Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
• Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung (nur bei berechtigtem Interesse)
• Recht auf Datenübertragbarkeit der bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format

Wenn die Verarbeitung auf einer Einwilligung beruht, haben Sie als betroffene Person das Recht, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir Ihre Daten
– sofern nicht ein anderer Grund für eine rechtmäßige Verarbeitung vorliegt – nicht weiterverarbeiten dürfen. Ein solcher Widerruf berührt die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht. Die betroffenen Personen müssen sich identifizieren und zur Identifikation beitragen, damit sichergestellt ist, dass die Antwort auch tatsächlich an die betroffene Person adressiert wird. Sie haben ein Beschwerderecht bei der österreichischen Datenschutzbehörde als Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt.